aktuelle Spielberichte der 1. & 2. Mannschaft

So. 25.05.2014, 15:00 Uhr; B-Klasse Worms, 30. Spieltag.

 

TSG Bechtheim – SV Guntersblum II 4:1 (1:1)

 

Vakkas Firat brachte die TSG in der 22. Minute in Führung. „Ein wunderschöner Schuss mit dem Außenrist in den Winkel“, schwärmte TSG-Abteilungsleiter Alexander Schmitt. Ein abgefälschter Schuss von Boris Beck (35.) bescherte den Gästen den Ausgleich. Nach der Pause erhöhte Bechtheim die Schlagzahl: Nach einer Flanke seines Bruders Saban köpfte Vakkas Firat (55.) zum 2:1 ein. Rouven Schiedhelm (62.) per Volleyschuss sowie Saban Firat (81.), der von Ugur Kuscu freigespielt worden war, erhöhten auf 4:1. Schmitt: „Verdient. In der zweiten Halbzeit hatte Bechtheim einen konditionellen Überhang.“

 

So, 25.05.2014, 13:00 Uhr; C-Klasse Alzey-Worms, 30. Spieltag.

 

TSG Bechtheim II – TuS Monsheim II 1:3 (1:2)

 

„Wir waren die ersten 25 Minuten total überlegen. Der Sieg war nicht unverdient. Wir hatten noch viele Chancen“, sah TuS-Trainer Peter Maier seine Mannschaft im Vorteil. Mats Knoblauch (3., 75.) und Mandy Embach (12.) münzten diese Überlegenheit auch in Tore um. Burak Firat traf zum zwischenzeitlichen 1:2 (33.).

 

Quelle: Wormser Zeitung/Sport/Lokalsport/Fußball vom 26.05.2014

Eingehakt: Der Bechtheimer hat Osthofens Ugur Kuscu (links) im Rücken. Foto: pa/ Christine Dirigo

So. 18.05.2014, 15:00 Uhr; B-Klasse Worms, 29. Spieltag.

 

FSV Osthofen – TSG Bechtheim 3:4 (3:3)

 

Vom „Fluch der Relegation“ sprach FSV-Sprecher Bernd Hübner. „Es war kein gutes Spiel von uns. Bechtheim hatte mehr Willen zum Sieg.“ Abdullah-Serdar Atas 1:0 (2.) drehten Hakan Orhan (10.), Vakkas Firat (13.) und Michael Hinkel (39.) in ein 1:3. Mit zwei verwandelten Foulelfmetern glichen Stefan Antonenko (45.) und Viktor Hust (45.+3) bis zur Pause wieder aus. Für die Entscheidung sorgte letztlich wieder Vakkas Firat (80.).

 

So, 18.05.2014, 13:00 Uhr; C-Klasse Alzey-Worms, 29. Spieltag.

 

TuS Weinsheim III – TSG Bechtheim II 3:2 (2:1)

 

„Wir haben gut gespielt. Bechtheim war eine gute Mannschaft“, lobte Weinsheims Sprecher Uwe Burgey. Björn Kaiser legte nach einem Traumpass von Ibrahim Sirimsi das 1:0 vor (3.) und Michael Gerbes erhöhte (30.). Dennis Koch verkürzte per Foulelfmeter (44.). Wieder war es Kaiser, der das 3:1 für Weinsheim erzielte (47.). Pascal Bredau verkürzte erneut für Bechtheim (80.). Ein Sonderlob von Burgey erhielt Schiedsrichter Franz Gritzner.

 

Quelle: Wormser Zeitung/Sport/Lokalsport/Fußball vom 19.05.2014

Sa, 10.05.2014, 18:00 Uhr; B-Klasse Worms, 28. Spieltag.

 

TSG Bechtheim – TuS Offstein 1:2 (0:2)

 

Der TuS Offstein bewahrt sich die Chance, weiterhin in der Liga zu bleiben. „Wir hätten besser nicht gespielt“, meinte dagegen TSG-Sprecher Holger Schiedhelm, der am Ende der Partie tumultartige Szenen beschrieb. Zur Leistung der eigenen Mannschaft sagte er: „Es war wieder ein schlechtes Spiel von uns, wie immer gegen Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel.“ Marcel Heppert (4.) und Markus Graf per Foulelfmeter (25.) brachten Offstein mit 2:0 in Front. Auch den 1:2-Anschlusstreffer erzielte ein Offsteiner, der ins eigene Tor traf (60.).

 

Sa, 10.05.2014, 13:30 Uhr; C-Klasse Alzey-Worms, 28. Spieltag.

 

TSG Bechtheim II – SV Pfeddersheim II 3:4 (2:3)

 

„Wir waren die dominante Mannschaft, doch der Schiedsrichter hat das Spiel total verpfiffen“, ärgerte sich TSG-Akteur David Theuer. Die TSG traf viermal Alu, Serkan Kuscu (17.), Ugur Kuscu (43.) und Ertgrul Kuscu (55.) trafen ins Tor. Für die Gäste waren Eduard Singer (10., 33.), Richard Lengeling (23.) und Pascal Steinborn (70.) einmal mehr erfolgreich. Der SVP verlor aber Patrick Schober mit Rot (85.) und Patrick Krein mit Gelb-Rot (60.).

 

Quelle: Wormser Zeitung/Sport/Lokalsport/Fußball vom 12.05.2014

So, 04.05.2014, 13:00 Uhr; B-Klasse Worms, 27. Spieltag.

 

Germania Eich II – TSG Bechtheim 3:3 (1:1)

 

Nachdem Shaban Firat kurz vor der Pause die Gäste in Front geschossen hatte (43.), antwortete Routinier Markus Kraft prompt. Im Gegenzug glich er per Freistoß aus (44.). Eich besaß weiterhin leichte Vorteile. Nach dem unglücklichen 1:2 durch Vakkas Firat (59.) steckte die Germania nicht auf. Zumal Saban Firat später die Ampelkarte sah (84.). Markus Krafts Doppelschlag stellte das Spiel auf den Kopf (87., 88.), ehe David Theuer in der fünften Minute der Nachspielzeit noch der glückliche Ausgleich gelang. Eichs Sprecher Ralph Engelhardt sprach von einem „kurzweiligen Spiel“.

 

So, 04.05.2014, 15:00 Uhr; C-Klasse Alzey-Worms, 27. Spieltag.

 

SG Flomborn/Ober-Flörsheim II – TSG Bechtheim II 4:2 (1:1)

 

Mit dem 0:1 erwischte Mustafa Özer die SG Flomborn auf dem falschen Fuß. „Mit dem 1:1 von Jens Lahr (39., Anm.) fingen wir uns dann aber wieder“, schilderte SG-Sprecher Gustav Sipp. Thorsten Scheer (60./72.) erhöhte mit einem Doppelschlag. Wobei: „Das 3:1 war abseits. Die Gäste hattten Recht“, räumte Sipp ein. Die weiteren Tore erzielten Pascal Redau (75.) und Patrick Schober (83.).

 

Quelle: Wormser Zeitung/Sport/Lokalsport/Fußball vom 05.05.2014

So, 27.04.2014, 15:15 Uhr; B-Klasse Worms, 26. Spieltag.

 

TSG Bechtheim – TSV Flörsheim-Dalsheim 1:1 (0:0)

 

Bechtheim dominierte die Anfangsphase, traf aber nur den Pfosten. „Danach gab es Sommerfußball. Es war ein lahmes Gekicke“, berichtete TSG-Sprecher Holger Schiedhelm. Jochen Kraft brachte die Gäste in Führung (55.). Mit einem 20-meter-Kracher glich Hakan Orhan aus (70.). TSV-Akteur Sebastian Reimertz sah die Ampelkarte (85.).

 

So, 27.04.2014, 13:00 Uhr; C-Klasse Alzey-Worms, 26. Spieltag.

 

TSG Bechtheim II – TuS Hochheim II 4:1 (2:0)

 

„Wir haben die Hochheimer teilweise vorgeführt. Wir waren deutlich besser“, berichtete TSG-Sprecher Thomas Günther vom überraschenden Sieg gegen den Tabellenführer. Per Eigentor (8.) und Treffern von Waldemar Storck (45.) und Hassan Yanlar (66.) führte die TSG bereits 3:0. Sascha Ripp, der später die Ampelkarte sah (78.), erzielte den Anschlusstreffer (72.). Burak Firat stellte den alten Abstand wieder her (85.).

 

Quelle: Wormser Zeitung/Sport/Lokalsport/Fußball vom 28.04.2014 

Do, 17.04.2014, 19:00 Uhr; C-Klasse Alzey-Worms: Nachholspiel vom 18. Spieltag.

 

SW Mauchenheim II – TSG Bechtheim II 6:3 (2:1)

 

In einem sehr torreichen Spiel drehte SW zweimal eine Führung der Gäste. Den ersten Vorsprung der Gäste durch den verwandelten Elfmeter von Saban Firat (10.) drehten Daniel Fuchs (14.) und Marcel Grum (20.). Fürs erneute Hintertreffen der Schwarz-Weißen sorgten dann Kisin Bauer (46.) und Firat (48.). Doch auch diesmal hatte Mauchenheim eine Antwort und fuhr durch die Tore von Jens Laick (60./86.), Raphael Lang (63.) und Michael Heinz (66./Elfmeter) einen am Ende deutlichen Sieg ein.

 

Quelle: Wormser Zeitung/Sport/Lokalsport/Fußball vom 19.04.2014

So, 13.04.2014, 15:00 Uhr; B-Klasse Worms: 25. Spieltag.

 

SV Suryoye Worms – TSG Bechtheim 3:4 (2:1)

 

In einer guten Partie mit vielen Führungswechseln waren die läuferische Überlegenheit und der längere Atem der Gäste am Ende entscheidend. Nach Toren von Gabriel Arslan (29., Foulelfmeter), Christian Dik (35.) und Patrick Pfannmüller für Suryoye sowie von Vakkas Firat (17.), Mustafa Ugur (65.) und Rouven Schiedhelm (68.) für Bechtheim sah es zeitweise nach einer Punkteteilung aus. Der Siegtreffer von Pascal Bredau fiel in der 90. Minute.

 

So, 13.04.2014, 13:00 Uhr; C-Klasse Alzey-Worms: 25. Spieltag.

 

FV Flonheim II – TSG Bechtheim II 0:2 (0:0)

 

Pascal Bredau (60.) und Andre Müller (85.) entschieden eine sehr niveauarme Partie zugunsten der TSG. Zudem vergab Bredau einen Elfmeter für die TSG (38.). Der zweite FV-Vorsitzende Ralf Lind hätte am liebsten weggeschaut: „Für die Zuschauer war es eine Qual da zuzuschauen. Jeder Einzelne ist unter seinen Möglichkeiten geblieben“.

 

Quelle: Wormser Zeitung/Sport/Lokalsport/Fußball vom 14.04.2014

So, 06.04.2014, 15:15 Uhr; B-Klasse Worms: 24. Spieltag.

 

TSG Bechtheim – SC Dittelsheim-Heßloch 2:1 (2:0)

 

Die erste halbe Stunde der Partie prägte Bechtheims Ertugrul Kuscu. Erst traf er nach zehn Minuten zur Führung, weil ihn ein Gästespieler angeschossen hatte, dann sah er „Rot“ wegen Nachtretens und erwies seiner Mannschaft damit einen Bärendienst. Wobei: Die Unterzahl war dem Spiel kaum anzumerken, beide Teams blieben auf Augenhöhe. Vakkas Firat (40.) gelang mit einem sehenswerten Distanzschuss sogar das 2:0 für die TSG. Weniger Schussglück hatten die Gäste, denen sowohl der Pfosten als auch die Latte im Weg waren. Nur Dominik Scheledinov fand in der 78. Minute eine Lücke – 2:1. Dabei blieb‘s. TSG-Sprecher Schöppler: „Es war eine hart geführte Partie. Es hätten bei strenger Regelauslegung auch noch einige weitere Spieler vom Platz fliegen können. Der Sieg ist verdient, weil wir eine Stunde in Unterzahl waren.“

 

So, 06.04.2014, 13:00 Uhr; C-Klasse Alzey-Worms: 24. Spieltag.

 

TSG Bechtheim II – TSV Armsheim II 1:2 (1:1)

 

Wie schon im Hinspiel, als der TSV einen 0:2-Rückstand erst in den letzten Minuten in einen 3:2-Sieg drehte, tat sich der Favorit gegen Bechtheim schwer. Zwar gelang Sven Zimmermann (10.) die Führung, Pascal Bredau (25.) lieferte aber per Freistoß die passende Antwort. In Unterzahl – Bechtheims Firat Seyyidt (55.) hatte nach einer Tätlichkeit „Rot“ gesehen – bekam der TSV Oberwasser und ging durch Jonas Rieder (75.) erneut in Führung. Glück für Armsheim, dass TSG-Spielertrainer Koch in der Nachspielzeit nur den Pfosten traf.

 

Quelle: Wormser Zeitung/Sport/Lokalsport/Fußball vom 07.04.2014

So, 30.03.14, 15:00 Uhr; B-Klasse Worms: 23. Spieltag.

 

Rheingold Hamm – TSG Bechtheim 1:1 (1:1)

 

Die körperlich robust spielende Heimelf bot den spielerisch besseren Gästen Paroli. „Die besseren Chancen hatten dabei wir“, fand Rheingold-Sprecher Sauer. Eine davon nutzte Arsim Tahiri (8.) zum 1:0. Bechtheims Rouven Schiedhelm (25.) glich aus. Bis zur 78. Minute passierte nicht viel, dann bekam Hamm nach einem Handspiel der Gäste Elfmeter. Doch weil Sven Mager drüber schoss, blieb es bei der Punkteteilung.

 

So, 30.03.14, 13:00 Uhr; C-Klasse Alzey-Worms: 23. Spieltag.

 

Wöllstein/Siefersheim II – TSG Bechtheim II 5:1 (2:0)

 

Mit jeweils einem Doppelpack war das Duo Daniel Galan (28./48.) und Matthias Kroll (37./70.) von den Gästen nicht zu bremsen. „Der Sieg war auch in dieser Höhe verdient. Wir waren gut aufgestellt und hatten eine Top-Ersatzbank. Das ist viel wert“, findet Ragnar Schön, Trainer von Wöllstein/Siefersheim. Das letzte Tor für die Heimmannschaft schoss Sascha Weiß (90.). Für die Gäste verwandelte Morris Wolf einen Elfmeter (74.).

 

Quelle: Wormser Zeitung/Sport/Lokalsport/Fußball vom 31.03.2014

So, 23.03.14, 15:15 Uhr; B-Klasse Worms: 22. Spieltag.

 

TSG Bechtheim – TuS Neuhausen 0:2 (0:1)

 

Am Ende einer ausgeglichenen ersten Halbzeit gab ein Handelfmeter gegen Bechtheim dem Spiel die entscheidende Wende. „Der Abwehrspieler von uns hat sich selbst gegen die Hand geschossen. Da hätte ich mir vom Schiedsrichter etwas Fingerspitzengefühl gewünscht“, ärgerte sich TSG-Sprecher Schiedhelm über den Pfiff. Tobias Scheuermann (44.) war‘s egal – 0:1. In der zweiten Halbzeit vollendete Artur Haritonov (82.) „den einzigen echten Angriff der Neuhauser“, so Schiedhelm, zum 2:0. Bechtheim? Schiedhelm: „Wir hatten Chancen, aber keinen Vollstrecker.“

 

So, 23.03.14, 13:00 Uhr; C-Klasse Alzey-Worms: 22. Spieltag.

 

TSG Bechtheim II – TuS Biebelnheim II 1:1 (0:0)

 

„Eigentlich war das ein typisches 0:0-Spiel“, fand TSG-Spielertrainer Dennis Koch, der 87 Minuten lang keine Höhepunkte miterlebte hatte. Dann aber ging TSGler Sebastian Sauer im Strafraum grob zu Werke und verursachte einen Foulelfmeter für die Gäste, den Sebastian Kiene prompt zur Führung verwertete. Koch selbst war es vorbehalten, den kaum noch für möglich gehaltenen Ausgleich zu erzielen. Sein Freistoß aus über 40 Meter fand in der letzten Minute den Weg „vorbei an Mann und Maus“, so Koch, ins Biebelnheimer Tor.

 

Quelle: Wormser Zeitung/Sport/Lokalsport/Fußball vom 24.03.2014

So, 16.03.14, 15:00 Uhr; B-Klasse Worms: 21. Spieltag.

 

TuS Wiesoppenheim – TSG Bechtheim 3:2 (3:1)

 

In der vierten Minute traf Mirko Helm nach Vorlage von Toni Seidel zur Führung für den TuS. Muhammed Firat (19.) gelang der Ausgleich. Ein Doppelschlag von Toni Krämer (36.), der einen Flankenball von Lars Heinevetter einköpfte, und von Heinevetter selbst (38.) bescherten Wiesoppenheim eine 3:1-Halbzeitführung. Bechtheims Anschlusstreffer durch Rafael Fey (86.) kam zu spät.

 

So, 16.03.14, 13:00 Uhr; C-Klasse Alzey-Worms: 21. Spieltag.

 

TSG Bechtheim II – Rhenania Rheindürkheim II 0:2 (0:1). – „Das frühe Tor hat uns in die Karten gespielt“, freute sich Rhenania-Trainer Steffen Keller. Süleyman Özen erzielten diesen Treffer bereits in der fünften Minute. „Danach waren die Platzverhätnisse das Schwierigste“, beschrieb Keller die Szenerie. Dennoch fuhren die Gäste den Sieg ein, nachdem Torsten Reis auf 2:0 erhöht hatte (80.).

 

Quelle: Wormser Zeitung/Sport/Lokalsport/Fußball vom 17.03.2014

Do, 13.03.14, 19:30 Uhr; C-Klasse Alzey Worms: Nachholspiel vom 16. Spieltag.

 

SG Wiesbachtal II - TSG Bechtheim II

 

WALLERTHEIM - (nib). Ohne Erfolgserlebnis blieb die zweite Mannschaft der TSG Bechtheim in der Fußball-C-Klasse Alzey-Worms im Spiel bei TuS Biebelnheim II. Der SG-Abteilungsleiter Jürgen Pfingst berichtete: „Wir haben das Spiel von Anfang an dominiert und jede Menge Chancen gehabt. Die beiden Tore waren die logische Folge.“ Erfolgreich waren Pascal Mirinioui (55.) und Antonio Degrecis (85.).

 

Quelle: Wormser Zeitung/Sport/Lokalsport/Fußball vom 15.03.2014

B-Klasse Worms: 20. Spieltag.

 

So, 09.03.14, 15:15 Uhr; TSG Bechtheim – TuS Weinsheim 1:0 (0:0)

 

„In der Vorrunde spielten wir oft gut und wurden nicht belohnt. Heute war es mal umgekehrt“, freute sich TSG-Vize Holger Schiedhelm über einen schmeichelhaften Sieg. Den verdankte Bechtheim zum einen Rouven Schiedhelm, der in der 89. Minute den Handelfmeter zum Sieg verwandelt hatte, zum anderen Torwart-Oldie Bernd Busch. Schiedhelm: „Der hat heute einen super Tag erwischt.“ Ab der 15. Minute agierte die TSG in Unterzahl, nachdem Oliver Feile Rot gesehen hatte.

 

So, 09.03.14, 13:00 Uhr; C-Klasse Alzey-Worms: 20. Spieltag.

 

TG Westhofen II – TSG Bechtheim II 4:3 (2:1)

 

Zweimal ging die TGW durch Sebastian Seiff (15.) und Kevin Majer (37.) in Front. Pascal Bredau (35.) und David Theuer (50.) glichen aus. Sercan Kuscu brachte danach Bechtheim in Führung (70.). „Auch nach dem Rückstand haben wir weiter gekämpft“, lobte TGW-Sprecher Günter Brendel. Der Lohn: Sebastian Barthold (85.) und Dominik Fetsch (90.) schossen die TGW noch zum Sieg.

 

Quelle: Wormser Zeitung/Sport/Lokalsport/Fußball vom 10.03.2014

Wenn der Torwart im Weg liegt: Bechtheim-Keeper Bernd Busch wirft sich erfolgreich in den Schuss des Leiselheimers Patrick Batschinger (rechts). Foto: Photoagenten/ Christine Dirigo

Wenn der Torwart im Weg liegt: Bechtheim-Keeper Bernd Busch wirft sich erfolgreich in den Schuss des Leiselheimers Patrick Batschinger (rechts).
Foto: Photoagenten/ Christine Dirigo

 

So, 23.02.14, 14:30 Uhr; B-Klasse Worms: Nachholspiel vom 16. Spieltag.

 

SV Leiselheim – TSG Bechtheim 1:2 (1:1)

 

Ein sehr kampfbetontes Spiel auf schwierigen Platzverhältnissen beschrieb Leiselheims unzufriedener Trainer Berthold Weiler: „Wir hatten die besseren Torchancen. Der Sieg für Bechtheim ist glücklich.“ Besonders Bechtheims Torwart-Oldie Bernd Busch hielt die TSG mit starken Paraden im Spiel. Patrick Tassottos 1:0 (10.) drehten Rouven Schiedhelm per Foulelfmeter (25.) und Vakkas Firat (65.) in einen Bechtheimer Sieg.

 

Quelle: Wormser Zeitung/Sport/Lokalsport/Fußball vom 24.02.2014

So, 08.12.14, 14:30 Uhr; B-Klasse Worms: Nachholspiel vom 14. Spieltag.

 

TSG Bechtheim – FSV Osthofen 2:4 (0:3)

 

Trotz der Niederlage fand TSG-Sprecher Markus Schöppler: „Wir waren über weite Strecken spielbestimmend. Dem FSV hat der 3:0-Vorsprung in die Karten gespielt.“ Diesen schossen Viktor Hust (30., 34.) und Eric Schin (42.) heraus. Rouven Schiedhelm verkürzte per Foulelfmeter auf 1:3 (65.). Benjamin Keller stellte den alten Abstand zwar wieder her (86.), doch Mustafa Ugur verkürzte erneut zum 2:4-Endstand (88.).

 

Quelle: Wormser Zeitung/Sport/Lokalsport/Fußball vom 09.12.2013

So, 01.12.13, 14:30 Uhr; B-Klasse Worms: 19. Spieltag.

 

TSG Bechtheim – Kickers Worms 2:1 (1:1)

 

Kickers-Torjäger Fatmir Sylejmani (7.) brachte die Gäste früh in Führung. Die richtige Antwort hatte Rouven Schiedhelm (15.) parat: 1:1. Obwohl Bechtheim in der Folge mehr vom Spiel hatte, dauerte es bis zur 85. Minute, ehe Emre Yalamaz seine Farben mit dem Siegtreffer erlöste. „Am Ende war‘s verdient“, fand TSG-Sprecher Franz-Josef Schöppler.

 

So, 01.12.13, 12:30 Uhr; C-Klasse Alzey-Worms: 19. Spieltag.

 

TSG Gau-Bickelheim II – TSG Bechtheim II 3:2 (1:1)

 

Mit einer leicht verstärkten zweiten Mannschaft gewann Gau-Bickelheim das Spiel. TSG-Trainer Marc Helmus erklärte: „Ich war mit der Leistung sehr zufrieden. Wir haben nur vergessen den Sack zuzumachen, weshalb Bechtheim rangekommen ist“. Im Endeffekt reichte also der Dreierpack von Martin Anton (25., 60., 70.), um den Dreier einzufahren. Für Bechtheim schossen Pascal Bredau (35.) und Mustafa Özer (85.) die Treffer.

 

Quelle: Wormser Zeitung/Sport/Lokalsport/Fußball vom 02.12.2013